Konzerte der Woche

Gitarrist Karl Ritter: Auftakt zur Konzerttrilogie

Lexikon | aus FALTER 38/08 vom 17.09.2008

Karl Ritter mischt seit vielen Jahren in der Wiener Musikszene mit, sein Ausdrucksspektrum ist dabei denkbar groß. Mit Jazz und Blues ist er ebenso vertraut wie mit Avantgarde und Weltmusik; für Ostbahn Kurtis Chefpartie war der Gitarrist, Komponist und Freidenker einst auch tätig. In seinem Soloprogramm „Atmen“ bewegt sich Ritter von einer bluesigen Basis aus in Richtung Flamenco, Atonalität und Kinderliedhaftigkeit; von einem akustischen Klangexperiment ist die Rede, ebenso von einer Rock-’n’-Roll-Meditation. Das Konzert im Kunst- und Kulturzentrum Das Dorf fungiert als Auftakt einer Ritter-Trilogie, die weiteren Konzerttermine sind der 17.10. und 14.11. GS

Das Dorf, Fr 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige