Neue Bücher

Lexikon | aus FALTER 38/08 vom 17.09.2008

Kurz besprochen

Krimi

Eva Rossmann: Russen kommen. Folio, 277 S., € 19,50

Die Krimiautorin und Köchin ist inzwischen beim zehnten Roman angelangt, und das Vorurteil, dass sie darin doch eher leichte Kost serviere, wird eher bestätigt. In „Russen kommen“ stiftet ein Oligarch in Österreich Verwirrung, sein Zwillingsbruder stirbt, und Mira Valensky rollt mit Unterstützung ihrer Putzfrau den Fall auf. Der Plot klingt kruder, als er ist. Zwischen Arlberg, Wien und Moskau angesiedelt, bekommt die an sich flotte Geschichte im Lauf der Handlung sogar etwas Behäbiges.

Das liegt daran, dass die Ich-Erzählerin, die beim Magazin (vulgo News) arbeitet, die Dinge immer genau erklären muss. Was ist mit Figur X noch passiert? Wie geht es eigentlich Y? Und vor allem: Wie fühlt sie sich selbst gerade? „Sei ehrlich, Mira, du bist ja auch viel unterwegs. Steht der Trip nach Moskau dafür, wenn du Oskar verlierst?“ Das Problem: „Russen kommen“ will alles ein bisschen – Vorurteile abbauen,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige