Kritiken

Living Legend Elisabeth Holzmeister

Theater

Lexikon | aus FALTER 38/08 vom 17.09.2008

Schon wieder hat das TiB seine Saison mit einem zartbösen Solo gestartet: „Bette Davis Eyes“, nach dem Song von Jackie DeShannon. Im tristen Lagerraum einer abgewanderten Reifenfirma präsentiert Elisabeth Holzmeister einen Rückblick auf ihre Kinderjahre – eingebettet in nacherzählte und -gespielte Filmsequenzen und Songs dieser Jahre. Im freien Slalom zwischen Facts und Fiction erfindet Frau Holzmeister ihre Autobiografie als Legende vom Kind, das auszog seine Familie das Fürchten zu lehren. Und verkauft nebenbei Kleinkunst als großes Kino. Ein Abend wie Popliteratur mit Westerngitarre. Nur viel besser. HERMANN GÖTZ

Theater im Bahnhof, Graz, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige