Vor 30 Jahren im Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 39/08 vom 24.09.2008

Wie wir wurden, was wir waren

Noch nie geklaut? Zwölf Arten, Ladendiebstahl zu rechtfertigen

Eines ungewöhnlichen, jedoch naheliegenden Themas nahm sich der Falter im September 1988 an: "Noch nie geklaut?", fragte kess das Cover und kündigte "Soziologen, Detektive, Zauberer, Richter und Täter über unseren kriminellen Alltag" an. Der Kriminalsoziologe Wolfgang Stangl wies darauf hin, dass die Einführung der Selbstbedienung ihre Wirkung zeige.

Das Cover stammte aus der Serie "Falter-Mitarbeiter posieren für Falter-Themen" und zeigte den mittlerweile leider verstorbenen damaligen Geschäftsführer Martin Kurz.

Vier Prozent aller Waren würden geklaut, sagte der Detektiv Rudolf Vesztergombi und nannte noch einen anderen Grund für das Ansteigen der Ladendiebstähle: "Die meisten Hausfrauen können mit ihrem Geld gar nicht auskommen, die Männer wollen, dass sie hübsch aussehen, aber Geld für Kosmetik rücken sie keines heraus. Wir haben einmal hintereinander vier Familienmitglieder im


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige