Hero der Woche: Raketa.at

Politik | aus FALTER 39/08 vom 24.09.2008

Was fällt auf am Wahlkampf? Dass er inhaltsleer ist? Das auch. Vor allem aber ist die politische Auseinandersetzung bierernst. Auf Bildschirmen und Werbeplakaten tauchen entweder graue Geriokraten oder rechte Recken auf, die den Wähler zum Opfer stilisieren, den es vor Brüssel und der Globalisierung, vor der Teuerung und islamistischen Hasspredigern zu schützen gilt. Das linke Spaßkollektiv von www.raketa.at bietet mit seinen gewitzten Wahlplakatpersiflagen kurz vor der Wahl eine erfrischende Atem- und Lachpause. Die Autoren haben den bekannten Sujets neue Wahlsprüche verpasst und die Politiker als das entlarvt, was sie oftmals sind: Marionetten ihrer Eitelkeiten, Produkte von Werbefirmen. Wie sagt "MacFaymann" auf dem roten Wahlplakat: "Salat dazu?" Unbedingt durchklicken.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige