Stadt-Land

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 39/08 vom 24.09.2008

Haider ist doch kein Mr. 100 Prozent. Beim Wahlkampfauftakt in der Grazer Stadthalle sei Jörg Haider einstimmig zum neuen BZÖ-Obmann gewählt worden, "es gab nicht eine Enthaltung", jubelten die Orangen. Das BZÖ sprach von 661 anwesenden Delegierten, jetzt tauchte das Gerücht auf, dass 742 da waren. Das würde nur mehr eine Quote von 89 Prozent bedeuten. Auf Anfrage gibt BZÖ-Sprecher Heimo Lepuschitz zu, dass mehr als 661 Stimmberechtigte gekommen waren, wie viele will er nicht sagen.

Janez Janša hat verloren, allen Meinungsumfragen zum Trotz. Der konservative Premier Janša (SDS) musste sich bei den slowenischen Parlamentswahlen seinem sozialdemokratischen Herausforderer Borut Pahor (SD) knapp geschlagen geben. Janša war im Vorfeld der Wahlen mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert worden (Falter 38/08). Die Regierungsbildung wird schwierig: Die Mittelinksparteien SD, LDS und Zares verfügen über keine Mehrheit im Parlament.

Schloss Trautenfels ist kein Restitutionsfall. Im Mai äußerte der Falter (22/2008) die Vermutung, dass der Verkauf des Schlosses an die deutsche Reichspost 1941 ein Restitutionsfall sein könnte. Recherchen von Karin Leitner-Ruhe, der Restitutionsbeauftragten des Landesmuseums Joanneum, erhärteten diesen Verdacht nicht: Der Verkauf sei ein längerer Prozess gewesen, die Verhandlungen nicht von der greisen Besitzerin Anna Lamberg-Werndl, sondern von ihren Kindern geführt worden. Nach 1945 sei auch kein Rückstellungsantrag erfolgt. Dennoch bleiben Fragen offen, insbesondere das Motiv für Lamberg-Werndl zum Verkauf des Familienanwesens. Indizien sprechen gegen akute Geldnöte.

3 Monate pro Jahr arbeiten Frauen in Österreich statistisch gesehen gratis, denn: Sie verdienen um 26,5 Prozent weniger als Männer. Am 25. September haben Männer also bereits jenes Einkommen in der Tasche, das Frauen erst bis zum Ende des Jahres erreichen werden. Das Grazer Institut PERIPHERIE errechnet Jahr für Jahr diesen "Equal Pay Day" - und stellt fest: Die Kluft wächst.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige