Musik

Heimische Indiepop-Melancholiker

Tipp Pop

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 39/08 vom 24.09.2008

Francis International Airport gastieren im Kulturkeller Leoben

Hinter der Band mit dem seltsamen Namen Francis International Airport stecken fünf junge Indiepop-Melancholiker aus St. Pölten, die sich aber nicht nur auf die Schuhspitzen starren, sondern in ihren Songs auch den einen oder anderen Euphorieschub durchleben. Nach einer Reihe vielversprechender Konzerte und einer sehr schönen FM4-Studiosession veröffentlichten sie heuer im Frühling ihr erstes Album "We Are Jealous. We Are Glass" beim Wiener Kleinlabel Siluh (Killed By 9V Batteries; A Life, A Song, A Cigarette). Den hohen Erwartungen konnte es als eine der gelungensten Indieplatten des laufenden Austro-Popjahrgangs durchaus gerecht werden. Support: Destroy Munich.

KuKe, Kulturkeller Leoben, Fr 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige