Kunst

Iranischer Alltag zu Gast in der Südsteiermark

Kritiken

Lexikon | Thomas Wolkinger | aus FALTER 39/08 vom 24.09.2008

Sabet Sarvestani fixiert den Alltag

Den Abschluss der regionale08-Beiträge des Pavelhauses in Laafeld - seit 20 Jahren künstlerischen Grenzlandererfahrungen verpflichtet - macht die kleine, vom professionellen Kulturaustauscher Stephan Schwarz kuratierte Schau "Iran5", die drei Fotografinnen und zwei Autorinnen aus dem Land vorstellt, das medial gerne dem "Reich des Bösen" zugeschlagen wird. Die Arbeiten der jungen Fotografinnen haben elegante Brechungen dieses Bildes zum Inhalt, Sara Sasani fotografiert Frauen beim Wählen oder Golfen, Maryam Mohammadi montiert sich selbst in Männerbilder aus einem Hamam, und Sabet Sarvestani fixiert Einblicke in den iranischen Alltag. Dazu gibt's wieder einen vorbildlichen Katalog.

Pavelhaus, Laafeld, bis 29.11.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige