Menschen

Alles ist so super

Christopher Wurmdobler | Lexikon | aus FALTER 39/08 vom 24.09.2008

Österreich hat ein neues Supermodel, also ein männliches. Zum Glück ist Altspatz Marcus Schenkenberg Schwede. Aber Werner Schreyer, der Mann mit der James-Dean-Visage, kann einpacken, zumindest wenn es nach Agenturchefin Andrea Weidler geht. Die rief jetzt Gerhard Freidl, 23, zum Schießsternchen am internationalen Modehimmel aus ("Personality gepaart mit makelloser Schönheit", wie das klingt!). Gleichzeitig behauptet der Wiener in seiner aktuellen Ausgabe, Michael Gstöttner sei "Austria's next Topmodel". Ja, was denn jetzt? Gibt es eigentlich ein Land auf Erden, das sich noch mehr über seine Männermodels definiert?

Österreich hat einen neuen Falter. Ihre Lieblingszeitung, Sie werden's sicher bemerkt haben, sieht seit letzter Woche anders aus. Wäre der Falter Österreich, dann hätte womöglich ein Technotruck die Erstausgaben von der Druckerei zur Relaunchparty gebracht, die Trucktüren hätten sich geöffnet und 100.000 Schmetterlinge wären in die Leopoldstädter Nacht geflattert.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige