Rechts und Rechter

Politik | Stefan Apfl,Nina Horaczek | aus FALTER 40/08 vom 01.10.2008

Sie ergänzen einander perfekt und passen trotzdem nicht zusammen. Wie Jörg Haider und Heinz-Christian Strache neue Wähler fanden

Naddel war zu erschöpft. Das deutsch-sudanesische Starlet, besser bekannt als Exfrau von Dieter Bohlen, schickte doch nur seinen Manager ins FPÖ-Zelt neben dem Rathaus. Wahlkämpfen macht eben müde. Zwei Nächte lang war die dunkelhäutige Schönheit mit dem FPÖ-untypischen Heimatbegriff („Meine Heimat ist, wo ich bin!“) mit Heinz-Christian Strache auf Jungwählerfang gewesen. In der Favoritner Disco Dorian Gray, auf deren Homepage man Naddel beim Verteilen von HC-Bärlis bewundern kann. In der Nachtschicht, wo die Jungfreiheitlichen nach eigenem Bekunden die roten Discogänger wegputzten. Und überall dort, wo sich nachts die Jugend tummelt. Etwa in einem Pub im tiefsten Favoriten, wo zahlreiche Jugendliche schon zwei Tage vor der Wahl bei Freibier nur darauf warteten, ihren HC zu begrüßen.

Am Sonntag kommt die Jugend dafür zur FPÖ. Im 70 mal 20


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige