NachgetragenWien, Europa und die Welt. Journal mehr oder weniger bedeutender Begebenheiten

Wien sucht Lehrer, Politiker verkaufen ihr Gewand, Vorbild Berlin, kein Deutsch in Prag

Politik | aus FALTER 40/08 vom 01.10.2008

Wien: Lehrer gesucht

Weil im US-Bundesstaat Georgia die Mathematiklehrer knapp werden, holen sich die dortigen Behörden Nachschub aus Österreich. Austauschwillige sind versichert, haben eine deutsche Mitarbeiterin und sogar eine 24/7-Notfallhotline. Weil aber in Wien mit Anfang des Schuljahres die Klassenschülerzahl auf 25 Kinder gesenkt wird, herrscht auch hier Lehrermangel. Der Stadtschulrat hat von Georgia gelernt und bei arbeitslosen Pflichtschullehrern in Niederösterreich, der Steiermark und Kärnten angeklopft. Das Angebot: Zum Job gibt es eine vergünstigte Wohnung dazu. Knapp ein Dutzend Lehrer soll mittlerweile übersiedelt sein.

Wien: Kleider zu verkaufen

Was haben das Vivienne-Westwood-Kostüm von Volksanwältin Gertrude Brinek, die äthiopische Krawatte von Wissenschaftsminister Johannes Hahn (beide ÖVP) und die Designerjacke von Eva Glawischnig (Die Grünen) gemein? Sie werden ausgemustert, und zwar für einen guten Zweck. Während der „Langen Nacht der Museen“, die am


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige