Nachts im Museum: Ein Wissensmarathon

Steiermark | aus FALTER 40/08 vom 01.10.2008

Bereits zum neunten Mal findet die vom ORF ausgerichtete „Lange Nacht der Museen“ statt. In der Steiermark beteiligen sich 62 Einrichtungen am Museums-Nacht-Marathon. Passend zur Ausstellung im Kriminalmuseum bietet etwa die Universitätsbibliothek die Installation „Tatort Bibliothek“, in der die Büchermagazine zu Schauplätzen von Verbrechen verwandelt werden. Ebenfalls in der Universität befindet sich die historisch-physikalische Sammlung, die Originalinstrumente von Ludwig Boltzmann, Erwin Schrödinger und vielen anderen zeigt. Neuere Forschungsprojekte präsentiert das Haus der Wissenschaft in der Elisabethstraße und im Theriak-Labor am Südtirolerplatz kann man einem jahrtausendealten Heilmittel auf den Giftzahn fühlen. Auch spezielle Kinderprogramme inklusive eigenem Kinderpass werden geboten. Ausgehend vom „Treffpunkt Museum“ können in Graz auch sechs Fuß- oder Busrouten zu kleinen Bildungsreisen genützt werden. In den Regionen gibt es spezielle „regionale“ Tickets, die sogar über die Grenzen bis ins Museum im alten Zeughaus in Gornja Radgona in Slowenien gelten. GS

Lange Nacht der Museen, 4.10., 18.00 bis 1.00, Informationen: www.kundendienst.orf.at, „Treffpunkt Museum“: Jakominiplatz (vor dem Steirerhof)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige