Steirerbrauch

Volkskunde

Steiermark | aus FALTER 40/08 vom 01.10.2008

TIEFKÜHLEN Der Hase, der Hase. Die Läufe packen, die Keule schwingen, die Schnitte setzen, das Fell abziehen. Haut weg. Darm weg. Und das Hasenherz. Und hacken und hacken und hacken. Den Hasen hacken, in klitzekleine Hasenhackstücke. Der Hase, der Hase. Grad haben die Kinder noch fangen gespielt auf der schönen Herbstwiese, den Hasen süß gelockt, dem hat das Hasenherz gepocht. Da hat der Vater schon gesummt. Sein Hasengesums gesummt und das Werkzeug geholt. Der Hase, der Hase. Und dabei an leckere Honigsoße gedacht und an Rotweinsoße und an Pfeffersoße. Die Soße, die Soße. Summt der Vater, und die Keule trocken auf den Hasenkopf gesetzt. Baumelt der Hase schön aus, zum Hasensoßengesums. Und die Kinder weinen. Der Hase, der Hase. Und die Mutter, die packt alles ganz schön in Tiefkühlsäcke. TW


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige