Theater

Käsekrainer aus Edelbiozucht

Kritiken

Lexikon | Gregor Schenker | aus FALTER 41/08 vom 08.10.2008

Wittenbrinks Liederabend: Klischee? Wurscht!

Der für seine Liederabende berühmte Franz Wittenbrink wurde nach Graz engagiert, um dem Schauspielhaus mit "Nix wie weg" einen Kassenschlager zu bescheren. Das dürfte ihm gelungen sein. In seinem Potpourri aus teilweise umgetexteten Volksweisen, Schlagern und Rocksongs lässt er wirklich kein Klischee aus, das man sich von einem Grazer Würstelstand, der den Rahmen für den Abend abgibt, erwarten könnte. Piefke trifft auf Landpomeranze, Punk, Ökotante etc. Ein Abend, der also auch wunderbar ins Wiener Simpl passen würde, mit dem Unterschied, dass in Graz die Bühne viel größer ist und ein vergleichsweise luxuriöses Ensemble zur Verfügung steht, das erstens super singt, zweitens eine tolle Show macht und drittens von einer Klasseband begleitet wird.

Schauspielhaus Graz, Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige