Literatur

Orhan Pamuk im Burgtheater

Tipps

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 42/08 vom 15.10.2008

Nobelpreisträger Orhan Pamuk auf Besuch

Der Literaturnobelpreisträger und passionierte Bewohner Istanbuls gilt als Stimme der fortschrittlichen Kräfte in der Türkei. Lieber wäre ihm, seine Bücher würden aufgrund ihrer Literarizität gelesen: "Ich habe keine politische Agenda, nur einen moralischen Standpunkt. Ich denke, dass die Zukunft der Türkei und Europas eine gemeinsame sein sollte. Das sage ich auch ab und zu. Aber ich möchte nicht, dass die Politik mich dominiert." Mit seinem neuen Roman "Das Museum der Unschuld" ist Orhan Pamuk im Burgtheater zu Gast. Er sagt, er habe ihn zehn Jahre lang in Gedanken mit sich getragen und sechs Jahre daran geschrieben - "dem politischen Druck zum Trotz".

Buchpräsentation: Burgtheater, So 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige