Wertungskolumne

Dolm der Woche: Marie-Luise Mathiaschitz

Politik | aus FALTER 42/08 vom 15.10.2008

Klagenfurts SP-Vizebürgermeisterin befürwortet Haiders Asyl-„Sonderanstalt“

Eine menschenverachtende Idee wird nicht besser, weil eine Mehrheit sie unterstützt. Haiders „Sonderanstalt“ für kriminelle und kranke Asylwerber auf der Kärntner Saualpe zum Beispiel. Auf 1200 Metern sollen sie unter Aufsicht von „Sicherheitsleuten“ untergebracht werden, befahl er Wochen vor seinem Tod. Gesagt, getan: Die ersten Insassen sind schon in der Isolation angekommen. Während sich SPÖ, Grüne und Menschenrechtsgruppen über das „Straflager“ empören, hält Klagenfurts SP-Vizebürgermeisterin Marie-Luise Mathiaschitz die dumme Idee für eine gute. Es gehe denen da oben doch „eh gut“, meint sie. Außerdem gebe es „aus der Bevölkerung viele positive Rückmeldungen“. Ob Mathiaschitz auch einen Bungeejump wagen oder zumindest zurücktreten würde, wenn es dafür „positive Rückmeldungen“ gäbe?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige