Beisl

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 43/08 vom 22.10.2008

Gute Nacht, Graz

Restaurantbesuch: Wolfgang Kühnelt

Kurz zur Ausgangslage: Kulturinteressierte Gäste reisen an und wollen eine Veranstaltung in der Helmut-List-Halle besuchen. Ortsunkundig, wie sie nun einmal sind, werden sie in das nächstgelegene Hotel gelotst. Es handelt sich hierbei um das Bokan in der Mainersbergstraße, ein schönes, durchaus modernes Viersterne-Haus. Bevor in der List-Halle der Vorhang aufgeht, meldet sich noch der Hunger. Also eilen Gäste samt Gastgeber ins Restaurant Bokan, das schräg vis à vis dem Hotel liegt. Auf der Website las man im Vorfeld, es wäre dies ein "wegen seiner Küche von den Grazerinnen und Grazern gern besuchtes Restaurant". Und man wunderte sich ein wenig, dass man von solchen Entwicklungen noch gar nichts mitbekommen hatte.

Schon beim Eintreten in das Lokal werden Assoziationen an kleinstädtische Gasthäuser aus den Achtzigerjahren geweckt. Die Dekoration und die Inneneinrichtung sind schwer retro, das Essen ist es durchwegs auch. Da wäre


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige