Thriller und Killer bei Kaffee und Kuchen

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 43/08 vom 22.10.2008

Die Kriminacht in den Wiener Kaffeehäusern

Der Mensch geht, zumindest mehrheitlich, gern ins Kaffeehaus. Ähnliche Beliebtheitswerte erzielen am Buchsektor nur Kriminalromane. Sie haben als Cash Cow Einzug in die Programme renommierter Verlage gehalten, sind Gesellschaftsliteratur geworden, ja schon eine Art Lifestylephänomen. Insofern liegt die Idee, Krimilesungen im Kaffeehaus stattfinden zu lassen, fast auf der Hand, und so kommt es nicht überraschend, dass sich die Kriminacht in Wiener Cafés schnell zu einer gut besuchten Veranstaltung entwickelt hat. Am Freitag findet die vierte Auflage des von "Wien live" abgewickelten Lesefestivals statt.

Den ganzen Abend über stehen in mehr als 40, großteils einschlägig gastronomischen Betrieben in fast allen Bezirken Lesungen am Programm, durchwegs bei freiem Eintritt. An der Liste der beteiligten Autoren und ihrer Bücher fällt auf, dass es inzwischen keine Berufsgruppen und Lebenswelten mehr gibt, über die nicht auch Krimis geschrieben würden.

Vom Istanbul-Roman "Scheidung auf Türkisch" der Deutsch-Türkin Esmahan Aykol (Café Landtmann, 19 Uhr) und Roberto Alajmos sehr literarischer Sizilien-Story "Mammaherz" (Hauptbücherei, 20 Uhr) über den Friseur-Reißer "Der Bruder" von Christian Schünemann (Salon Er-ich, 21 Uhr) bis zum Kaffeehaus-Krimi "Fernwehträume" von Hermann Bauer (Buchhandlung Thrill & Chill, 20 Uhr) ist so einiges vertreten.

Die Sex-&-Crime-Fraktion wird von US-Star Karin Slaughter bedient. Sie liest bei ihrem ersten Wien-Besuch aus dem Roman "Verstummt" (Spiegelpalast/Palazzo, 19.30 Uhr). Einen angenehmen Kontrast dazu stellt ein Kottan-Abend dar (Votiv Kino, 20.30 Uhr), in dem dessen Erfinder Helmut Zenker von Weggefährten Tribut gezollt wird. Anlass ist eine Neuausgabe des Romans "Schussgefahr", gezeigt wird auch Peter Patzaks Verfilmung "Den Tüchtigen gehört die Welt".

Kriminacht, Fr ab 16.00, genaue Beginnzeiten und Adressen unter www.kriminacht.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige