Musik

Berlin in Wien: Barenboim und Boulez spielen Mahler

Tipp Klassik

Lexikon | aus FALTER 43/08 vom 22.10.2008

Daniel Barenboim bringt den dunklen "Deutschen Klang" nach Wien

Die Staatskapelle Berlin ist berühmt für ihren warmen, dunklen Ton, den spezifischen "Deutschen Klang". Kein Wunder, blickt das Orchester doch auf eine fast 500-jährige Tradition zurück. Nun kommt der Luxusklangkörper zu einem ganz besonderen Gastspiel nach Wien in den Musikverein: Chefdirigent Daniel Barenboim und Gastdirigent Pierre Boulez geben an fünf Abenden fünf Sinfonien von Gustav Mahler, von der Ersten bis zur Fünften. Das gibt's auch nicht allzu oft: ein österreichischer Klassiker in bester deutscher Klangtradition. CF

Musikverein, 28.10. bis 2.11., 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige