Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 44/08 vom 29.10.2008

Nur damals: ORF-Verantwortliche als "ästhetische Neandertaler"

Ein echter Theaterschwerpunkt, mit Peter Turrini als Covermodel. Da musste schon ein ordentlicher Anlass vorliegen. Es gab gleich mehrere: Der ORF drohte, die Produktion der "Arbeitersaga" abzusetzen (zwei Folgen waren bereits gedreht), Wiens Kleintheater sahen sich wieder einmal existentiell bedroht, denn das Kulturamt setzte neue Förderrichtlinien fest.

Das Hauptstück des Hefts bildete ein Interview mit dem Dramatiker Peter Turrini, eines der seltenen seiner Art. Für den Falter waren im Café Eiles erschienen: Hans Hurch, Wolfgang Reiter und Armin Thurnher.

Falter: Gegen wen soll sich der Zorn über unsere Kulturpolitik richten? Es ist ja niemand gewesen. Gegen ein anonymes Geflecht?

Peter Turrini: Was heißt Geflecht? Es ist die bestehende Geschäftsführung des ORF, mit Namen und Gesichtern hinlänglich bekannt, und sie ist dabei, ein Großprojekt, das ihre Vorgänger in Auftrag gegeben haben, abzuwürgen (…) Es ist nicht

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige