Glosse

Vier Polizisten foltern und ernten dafür Verständnis

Polizei

Falter & Meinung | Florian Klenk | aus FALTER 44/08 vom 29.10.2008

Sie hatten ihm die Knochen gebrochen und dafür Milde geerntet. Vier Polizisten, die im Jahr 2006 den Gambier Bakary J. in einer Lagerhalle folterten, kehrten zurück in den Dienst. Schuld daran ist erstens ein Strafrichter, der die geständigen Polizisten mit acht Monaten bedingt belohnte. Schuld trägt zweitens die Staatsanwaltschaft, die dagegen nicht berief. Schuld tragen vor allem auch die Disziplinarrichter der Polizei. Sie brachten es nicht zustande, ihre Kollegen zu entlassen. Diesen Corpsgeist hat der Verwaltungsgerichtshof nun als das bezeichnet, was er ist: illegal. Alle Polizisten, so der VwGH, sollten gefeuert werden. Man sollte weiter gehen. Jene Richter, die an dieser Freunderlwirtschaft beteiligt waren, sollten für Schulungen außer Dienst gestellt werden. Damit sie lernen, dass bei uns nicht gefoltert wird.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige