Technik

Dinge, die uns brauchen

Medien | aus FALTER 44/08 vom 29.10.2008

Wo ist hier die Maus?

Apple setzt auf Fingerfertigkeit

Prüfbericht: Thomas Vašek

Komplizierte Dinge müssen einfach sein. Keep it simple: Kein Computerhersteller verfolgt dieses Prinzip derart konsequent, ja manisch wie Apple. Nicht die technische Perfektion, nicht das schicke Design allein macht den Erfolg aus. Es ist die Einfachheit. Die Nutzerfreundlichkeit. Der Bedienkomfort. Vom iMac über iPod bis zum iPhone: Mit jeder Gerätegeneration treibt Apple die Vereinfachung weiter voran. Was zur Humanisierung der Computertechnologie maßgeblich beigetragen hat, wächst sich langsam zur Obsession aus. Wahrscheinlich träumt Steve Jobs nächtens von potenziell überflüssigen Knöpfen und Bedienelementen - und man fragt sich langsam, warum der Apple-Gründer nicht der Einfachheit halber Overalls trägt oder auf Kleidung überhaupt verzichtet. Vermutlich brüteten Heerscharen von Entwicklern über dem Trackpad für das neue MacBook Pro. Das Innovative daran: Die Klicktaste fehlt. Man steuert das gläserne Multitouch-Pad allein durch Fingerberührung, ähnlich wie beim iPhone.

Thomas Vašek ist Chefredakteur des PM-Magazins und rezensiert für den Falter jede Woche Mediengadgets


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige