Heidi List

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 44/08 vom 29.10.2008

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Alltagssex

94 Prozent irgendwelcher Befragten meinten in einem Kasblattl, täglicher Sex sei zu anstrengend. Dazu will ich schleunigst abgehandelt Folgendes kommentieren: NA, SICHER IST DAS ZU ANSTRENGEND, SEIZ NARRISCH!!!

Aber: Ich kenne eine, die hat täglichen Sex mit dem Partner in ihr Leben integriert wie Zähneputzen. Wurscht, was ist. Sie machen einen Ausflug aufs Land, hatschen kilometerweit - dazwischen haben sie Sex. Sie gehen hackeln, kommen heim und haben Sex. Jeden Tag. Immer. Seit Jahren. Ich war eigentlich der Meinung, man müsste auf Sex wenigstens prinzipiell Lust haben.

Einmal gab es bei den beiden die Monsterkrise, mit beinahe Kofferpacken und Ausziehen. Ich wurde von der Heulenden zu ihr berufen und sie erzählte mir die Unfassbarkeiten, die sie einander an den Kopf geworfen hatten. "Aha!", dachte ich. "This is the end mit dauernd Sex, my friend!" Doch dann fügte sie nachdenklich hinzu: "Fast hätt' ma ned pudat, owa so weit kommt's no." Dafür findet sie jeden Tag Autofahren zu anstrengend. Hat wohl einen Gendefekt mit angenehmen Nebenwirkungen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige