Wiederaufnahme 1: "Jux" im Volkstheater

Tipps

Lexikon | aus FALTER 44/08 vom 29.10.2008

Andreas Vitásek spielt Nestroy

Das Volkstheater setzt immer stärker auf zugkräftige Gaststars, Zwischen "Sonny Boys" mit Harald Serafin und Peter Weck und vor "Tod eines Handlungsreisenden" mit Heinz Marecek steht jetzt die Nestroy-Inszenierung "Einen Jux will er sich machen" mit Andreas Vitásek aus dem Vorjahr wieder auf dem Spielplan. In der beliebten Posse spielt Kabarettstar Vitásek den kaufmännischen Angestellten Weinberl, der ein "verfluchter Kerl" sein will und sich mit dem Lehrbuben Christopherl (Katharina Straßer) in der Stadt einen Jux macht. Michael Schottenbergs Inszenierung sieht moderner aus als sie ist; Hauptattraktion ist Vitásek - quod erat demonstrandum. WK

Volkstheater, Sa, Mo, Do 19.30

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 16/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige