Heinz von Foerster Lecture 2008

Tipps

Lexikon | Bernhard Kern | aus FALTER 45/08 vom 05.11.2008

Oswald Wiener über Kybernetik und Selbstbeobachtung

Anlässlich des Geburtstages des Kybernetikers Heinz von Foerster (1911–2002) hält Oswald Wiener einen Vortrag zum Thema „Selbstbeobachtung“. Wiener gehörte dem losen Schriftstellerkreis der „Wiener Gruppe“ (1954–1964) um H.C. Artmann an. Berühmtheit erlangte er als Initiator des Projekts „Kunst und Revolution“, das im Juni 1968 im Neuen Institutsgebäude der Universität Wien aufgeführt wurde und als „Uniferkelei“ in die Geschichte einging. Weniger bekannt sind seine kybernetischen Denkexperimente. Mithilfe der psychologischen Experimentalmethode der Selbstbeobachtung entwickelt Wiener ein Modell, um die Funktionsweise der menschlichen Psyche zu verstehen.

Universitätscampus AAKH (Hörsaal C1), Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige