Premiere

30 Mal Spieltriebe: „schöner lügen“

Lexikon | aus FALTER 46/08 vom 12.11.2008

Hochstapeln, aber richtig

Am 1. November 2002 fand im Kasino des Burgtheaters die erste Folge der Reihe Spieltriebe statt: Unter dem Motto „Wenn der Sommer wieder weit ist“ wurde mitten im Herbst demonstrativ ein Sommerfest gefeiert. Die Reihe wurde als eine Art Spielwiese für Regie- und Dramaturgieassistentinnen und -assistenten des Hauses eingerichtet, die in diesem Rahmen erstmals selbst Verantwortung übernehmen können; einige der dabei entstandenen Inszenierungen schafften es ins Repertoire. Ziemlich genau sechs Jahre nach Folge 1 steht jetzt die Premiere der bereits 30. Spieltriebe-Ausgabe auf dem Programm: Bastian Kraft inszeniert „schöner lügen – Hochstapler bekennen“. Inhalt: spektakuläre, wahre Fälle von Hochstapelei in einer Bekenntnis-Show mit Pauline Knof, Hans Dieter Knebel und Markus Meyer. wk Premiere: Burgtheater-Vestibül, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige