Tipp

Klaus Theweleit & Fritz Ostermayer

Sebastian Fasthuber | Lexikon | aus FALTER 46/08 vom 12.11.2008

Der deutsche Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit hat von „Männerfantasien“ über die RAF bis zur Rockmusik umfassend publiziert und sich dabei stets angenehm vom Mainstream der professionellen Feuilletonwortspender abgehoben. Zuletzt verteidigte er Jonathan Littells Holocaust-Roman „Die Wohlgesinnten“ gegen seine Kritiker. Im Rahmen der Buch Wien 08 Lesefestwoche spricht er mit dem heimischen Privatgelehrten Fritz Ostermayer über Bücher, Platten, Gott, die Welt und Sigmund Freud, über dessen Echos in der Popkultur Theweleit ein Buch geschrieben hat. Danach werden Freud’sche Popsongs aufgelegt – von George Gershwin, den Beatles und den Ramones.

brut im Konzerthaus, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige