Tipps Pop

Strafverschärfter Stoff von Slayer und Konsorten

Lexikon | aus FALTER 46/08 vom 12.11.2008

Die bösen Buben von Slayer

Knüppel aus dem Sack und immer feste drauf, oder auch: ein-, zwei-, drei-, viermal Hölle und retour: Das vierköpfige amerikanische Trashmetallmonster Slayer fällt nach mehrjähriger Schonfrist wieder über Wien her. Auch nach bald drei Dekaden im Dienste der Gehirnzellenvernichtung und Trommelfellzerstörung sind Slayer immer noch die Härtesten unter den Harten, die Bösesten unter den Bösen, die Sinistersten unter den Sinisteren und die Brutalsten unter den Brutalen. Und sie kommen nicht alleine, sondern bringen im Rahmen des Böse-Buben-Tourpakets „The Unholy Alliance Chapter 3“ auch noch die mehr oder weniger feinen Herren Kollegen Amon Amarth, Mastadon und Trivium mit. GS

Gasometer, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige