Tipps

Fein, fein: Thomas Kapielski kommt

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 47/08 vom 19.11.2008

Der Kapielski – also, der Kapielski, das ist ein feiner Mensch. So ein feiner Mensch, der Kapielski, so was gibt’s doch gar nicht!“ Mit dieser, zunächst zaghaft vorgebrachten, anschließend lauter wiederholten und schließlich bis zum Gebrüll anschwellenden Selbsteinschätzung pflegt Thomas Kapielski bei Auftritten das Eis zu brechen. Der Mann ist ein begnadeter Vortragender. Im Lokal der deutschen Literatur hat er dagegen nur einen Randplatz inne – was ihn freilich nicht zu bekümmern scheint. Sein vorletztes Buch nannte er einfach „Weltgunst“. Und den eingangs zitierten Text gibt es auch unter umgekehrten Vorzeichen: „Der Kapielski ist ein Arschloch“

brut im Konzerthaus, Fr 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige