Tipps Pop

Das zweite Wiendebüt von TV On The Radio

Lexikon | aus FALTER 47/08 vom 19.11.2008

TVOTR: Rock ohne Innovationsangst

An guter Rockmusik gab es in den Nullerjahren an sich keinen Mangel. Wirklich erinnerungswürdige Bands, so viel kann man bereits jetzt sagen, hat die Dekade aber nur bedingt hervorgebracht. Eine der wenigen Ausnahmen bildet TV On The Radio um den Soundtüftler, Musiker und Produzenten David Sitek – was höchstwahrscheinlich auch daran liegt, dass hier kein alter Wein in schicke neue Schläuche gefüllt, sondern tatsächlich noch an Innovationen gearbeitet wird. Elektronische Sounds mischt die im New Yorker Stadtteil Brooklyn beheimatete Band mit einem klassischen Rockinstrumentarium zu sperrigen und gleichzeitig doch einnehmenden Songs; der durchdringende, an einen in Panik geratenen Peter Gabriel gemahnenden Gesang verleiht ihnen zusätzliche Dringlichkeit. Nachdem TV On The Radio 2006 bei ihrem Wiendebüt im Rahmen des „Full Hit Of Summer“-Festivals in der Sommerarena mit einem halbstündigen Frühabendset weit unter ihrem Wert verkauft wurden, spielen sie jetzt erstmals unter regulären Bedingungen und geben damit ihr zweites Wiendebüt. Anlass für die Konzertreise ist das im Spätsommer erschienen neue Album „Dear Science“, auf dem TV On The Radio ihre einstige Härte behutsam und ohne Reizverlust in eine neue Form groovebetonter Zugänglichkeit überführt haben. GS

Arena, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige