Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert – Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 47/08 vom 19.11.2008

Florian Obkircher ist Musiker, DJ, Musikjournalist und Kenner der städtischen Clubszene

Morgens im Flex: Mey statt Techno, Würstel statt Taxi

Gute Nacht Freunde, es wird Zeit für mich zu gehen. Was ich noch zu sagen hätte, dauert eine Zigarette und ein letztes Glas im Stehen“, röhrte Reinhard Mey aus den Boxentürmen. Ratlose Blicke, kurzer Stillstand am Flex-Dancefloor. „So leicht kann man Raver also verwirren“, kicherte unsere Begleitung angesichts der zwinkernden Abschlussnummer von Tiefschwarz’ DJ-Set am Geburtstagsfest von Techno-Zampano Crazy Sonic. Weniger allerdings amüsierte uns der Blick auf die Uhr: erst kurz nach vier? Nix mit Party bis zum Morgengrauen? Nein, leider hat Wiens Mutterclub derzeit schlimme Anrainerprobleme. Den hartgesottenen Tänzern war’s egal, die fuhren am Sonntagmorgen noch zur Afterhour ins Sass, aber für Luschen wie uns war das schon unangenehm. Denn irgendwie mussten wir die Zeit bis zur ersten U-Bahn ja rumkriegen. Letztendlich entschieden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige