Zitiert

Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 47/08 vom 19.11.2008

Ein Fachmann über den Relaunch In der Graphischen Revue Österreichs setzt sich Christian Gutschi mit dem neuen Falter auseinander. Designer Dirk Merbach habe „bewusst auf die im Zeitungs- und Magazinbereich derzeit moderne Ästhetik verzichtet. Dagegen stellt Merbach eine auf den ersten Blick schwer zugängliche Textwüste mit geschickt platzierten (teils großflächigen und farbigen) Bildern. Aber auf den zweiten Blick zeigt sich, dass die Laufschrift hervorragend lesbar, ja sogar größer ist als im alten Layout (…) Thurnher und Merbach haben eine Wochenzeitung für Wien geschaffen, die zur Doppelbödigkeit und gleichzeitig aufklingenden Weltoffenheit dieser Stadt eine grafische Sprache findet.“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige