Welt im Zitat

Fehlleistungsschau

Feuilleton | aus FALTER 47/08 vom 19.11.2008

Christbaum-Typen

Blaufichte: Fans der Blaufichte sind Liebhaber der Natur. Sie schätzen auch ihre rauen Seiten, und die hat die Blaufichte. Denn der wunderbare Nadelduft geht einher mit einem leicht stacheligen Nadelkleid.

Fazit: Der ideale Baum für jene, die den Duft von Weihnachten in ihrem Wohnzimmer haben wollen.

Nordmannstanne: Wer sich für die Nordmannstanne entscheidet, geht auf Nummer sicher. Sie ist der Klassiker unter den Christbäumen. Die Nordmannstanne überzeugt durch ein dichtes Nadelkleid und eine satte grüne Farbe. Nachteil: Wegen der gewachsten Nadeln duftet die Nordmannstanne kaum.

Fazit: Der ideale Familienbaum.

Silbertanne: Die Silbertanne oder Coloradotanne vereint die Vorzüge von Blaufichte und Nordmannstanne: frischer Tannenduft und weiches Nadelkleid. Aufgrund ihrer langen, buschigen Nadeln braucht der Schmuck eine gewisse Größe, um zur Geltung zu kommen.

Fazit: Der perfekte Baum für alle, die das Exzentrische lieben.

Felsengebirgstanne: Die Felsengebirgs- oder


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige