„Kinderbücher sind die Königsdisziplin“

Steiermark | aus FALTER 47/08 vom 19.11.2008

Michael Stavariè, zu Gast beim Kinder- und Jugendbuchfestival „bookolino“, über Bienchen und Blümchen

Interview: Wolfgang Kühnelt

Michael Stavariè wurde 1972 in Brno geboren und lebt seit 1979 in Österreich. Sein Lebenslauf ist vielfältig, Klaus Nüchtern sprach von Stavariè gar als „buntem Hund“ (Falter 4/07). Von der Lyrik über den Journalismus bis zum Roman und der Teilnahme am Klagenfurter Wettlesen im Jahr 2007 reicht der Erfahrungsschatz des Autors. Für sein Kinderbuch „Gaggalagu“ bekam er 2006 den Staatspreis in der entsprechenden Kategorie. Im Rahmen von „bookolino“ kommt Michael Stavariè am 19. und 20. November nach Graz, um sein jüngstes Kinderbuch vorzustellen: „BieBu“, eine Geschichte von Bienen und Blümchen. „Jugendfrei“, wie man früher sagte, aber nicht ohne Bezüge zur Erotik.

Falter: 14.000 Einträge für Michael Stavariè in der Web-Suchmaschine, aber keine einzige Seite verrät uns: Hat der Kinderbuchautor Stavariè eigentlich selbst


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige