Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 47/08 vom 19.11.2008

Tee für alle Lebenslagen

Mitten in der sonst ziemlich traurigen Jakoministraße liegt das Tee-Paradies. „Glücksbärchen“ gibt es hier in flüssiger Form, und die Früchteteemischungen tragen sonnige Namen wie „Tropentraum“ und „Pina Colada“. Inhaber Nabil Sharif mischt selbst und kreiert die 200 Geschmacksrichtungen. Speziell, doch köstlich sind die Kombinationen mit Banane und Zimtstern-Grüntee. Auch entkoffeinierter Tee ist erhältlich. Seit 36 Jahren ist der in Ägypten geborene Herr Sharif im Teegeschäft, seit 22 Jahren am selben Standort. Sein kleines Geschäft ähnelt einer Apotheke, statt Verpackungsbrimborium wird Wert auf den Inhalt gelegt. Und der hat es in sich. So sagt man Pu-Erh-Tee nach, den Stoffwechsel anzukurbeln und ähnlich wie Mate-Tee zu entschlacken. Zusätzlich soll der rote Tee aus China erhöhten Cholesterinspiegel normalisieren. Herr Sharif führt auch ihn in verschiedenen Sorten, als „Milchkaramel“ und „Waldkirsche“ etwa. „Das ist Tee


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige