Tipp Musik-X

Rhys Chatham und sein Gitarrenorchester

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 48/08 vom 26.11.2008

Der amerikanische Gitarrist Rhys Chatham hat im Laufe der Jahre unter anderem schon mit Brian Eno und Sonic Youth gearbeitet. Sein in den späten 70ern gegründetes Guitar Trio (kurz: G3) besteht nicht, wie der Name nahelegt, aus drei Mitgliedern, sondern aus drei unterschiedlichen Instrumenten - E-Gitarre (davon mindestens sechs Stück), Bass und Schlagzeug. Die Arbeit dieses Gitarrenorchesters bewegt sich zwischen Minimalismus und Avantgarde; während eines Konzerts kann der Bogen schon mal von Punk über verdichtet-wabernde Rock-Dröhnungen bis zu Free Jazz reichen. Dabei geht es, so klärt das Begleitschreiben zum Konzert auf, um Obertöne, die durch eine bestimmte Spieltechnik mit den Gitarrenbünden erzeugt werden, sogenannte Flageoletttöne. Gegenwärtig tourt Chatham mit G3 durch Europa und tritt an den unterschiedlichen Orten jeweils mit lokalen Musikerinnen und Musikern auf. Seinem Wiener Orchester gehören unter anderem Bernhard Fleischmann am Schlagzeug sowie Gudrun Ankele, Florian Kmet, Fritz Ostermayer, Martin Siewert und Burkhard Stangl an den Gitarren an. Eingeblendete Bilder von Robert Longo liefern die visuelle Begleitung zur Musik.

Tanzquartier Wien, Halle G, Fr 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige