Noch im Kino

Hier geht die Poscht ab: Willkommen bei den Sch'tis

Lexikon | Michael Pekler | aus FALTER 48/08 vom 26.11.2008

Blockbuster der Schrulligkeiten mit Kad Merad und Dany Boon

Der strafversetzte Postler aus dem Süden versteht die Welt nicht mehr, genauer gesagt die lustige Sprache, die im entlegenen Landstrich von Nord-Pas-de-Calais gesprochen wird. Doch das ist nur eines von mehreren soziokulturellen Missverständnissen, die sich Regisseur Dany Boon für "Willkommen bei den Sch'tis", den erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten mit mehr als 20 Millionen Zusehern ohne Altersbeschränkung, zunutze macht. Dem Bild von nordfranzösisch-industrieller Sozialtristesse stellt Boon jenes von einfältig-liebenswürdiger Schrulligkeit gegenüber und forciert genüsslich jede Menge harmlose Situationskomik. Statt Klischees aufzubrechen, verharrt dieser Film unter dem Deckmantel von Respekt und Toleranz in ebendiesen. Lustig, aber wahr.

Weiterhin in den Kinos (OmU im Votiv)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige