Wertungsexzess

Hero der Woche: Günter Brus

Politik | aus FALTER 48/08 vom 26.11.2008

Der Künstler Günter Brus ließ in Kärnten seine Bilder abhängen

Als Künstler in Kärnten braucht man Kreativität. Der Maler Cornelius Kolig baute sich einst ein Beißzangengerät, um den Kulturpreis des Landes Kärnten entgegennehmen zu können, ohne dem damaligen Landeshauptmann Jörg Haider die Hand schütteln zu müssen. Nun ließ der Künstler Günter Brus seine Werke in Kärnten abhängen. Er hätte sie bei einer Ausstellung über Kunstschaffende der 68er-Generation zeigen sollen. Mit seinem Boykott protestiert Brus dagegen, dass die Kabarettisten Christoph Grissemann und Dirk Stermann ihren Auftritt in Kärnten absagen mussten. Seit die beiden in der ORF-Sendung "Willkommen Österreich" Witze über den toten Haider machten, läuft eine Kampagne von BZÖ und FPÖ gegen sie. Alle anwesenden Künstler solidarisierten sich mit der Brus-Aktion.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige