Von knallbunt bis mausgrau

Politik | aus FALTER 48/08 vom 26.11.2008

Überraschende, unbequeme, aber auch unauffällige Neubesetzungen von Werner Faymann und Josef Pröll

Acht neue Gesichter werden kommenden Dienstag bei der Angelobung der rot-schwarzen Koalition in der Hofburg zu sehen sein. Eine Auswahl der Newcomer in der Regierung:

Claudia Bandion-Ortner

Eine Justizministerin für den Boulevard

Als sie im Schwurgerichtssaal des Grauen Hauses heiratete, hielt der strengste Richter Wiens, der damalige Gerichtspräsident Günter Woratsch, die Hochzeitsrede. Auch die blaue Abgeordnete Helene Partik-Pablé applaudierte. Nun avancierte Bawag-Richterin Claudia Bandion-Ortner, 41, zur Justizministerin, und die Hofräte in ihrem Ressort reiben sich verwundert die Augen. Nicht nur, weil sie als politische Chefin der Staatsanwaltschaft die Rechtsmittel gegen das von ihr verfasste Bawag-Urteil genehmigen wird müssen.

Bandion-Ortner, so erzählen Kollegen, sei eine umtriebige, fleißige Strafrichterin, die im Dienststellenausschuss der Richter für die Anliegen der Kollegen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige