Alle Jahre wieder: Punsch & Design

Lexikon | Lisa Kiss, Nathalie Grossschädl | aus FALTER 49/08 vom 03.12.2008

Wohin im Advent? Ein kleiner Führer durch die Weihnachtsmärkte in Wien und anderswo

Die Weihnachtsbeleuchtung ist bereits angeknipst, die Verkaufsstände sind aufgebaut, und der Punsch duftet verführerisch aus den heißen Kesseln: Die Stadt ist wieder voll von vorweihnachtlichen Basaren und Märkten.

Der größte und bekannteste Markt ist der Christkindlmarkt samt Wiener Adventzauber am Rathausplatz. Für Eltern ist ein Besuch wohl Pflichtprogramm, denn hier wird den Kleinen ordentlich was geboten: mit dem Altwiener Ringelspiel oder dem Christkindl-Express fahren, ein Weihnachtsstück im Kasperltheater anschauen, in der Christkindl-Werkstatt basteln. Heuer steht erstmals auch ein Leseturm zur Verfügung (bis 24.12., www.christkindlmarkt.at).

„Jauchzet, frohlocket“ heißt es hingegen am Karlsplatz. An die 70 Kunsthandwerker aus ganz Mitteleuropa bieten ihre Werke an. Darüber hinaus darf man sich an Feuershows, Lesungen, Livemusik und einem bunten Kinderprogramm erfreuen (bis 23.12.,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige