Tipp

Gastspiel: Maria Stuart als Terroristin

Lexikon | aus FALTER 49/08 vom 03.12.2008

Der Regisseur Stephan Kimmig hat am Burgtheater unter anderem Grillparzers „Goldenes Vließ“ und den Shakespeare-Marathon „Die Rosenkriege“ inszeniert; demnächst hat er im Akademietheater mit „Macbeth“ Premiere (19.12.). Schon jetzt gastiert im Burgtheater Kimmigs 2007 am Hamburger Thalia Theater produzierte Inszenierung von Schillers „Maria Stuart“, die zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde. Aus der Jurybegründung: „Stephan Kimmig erzählt das Historiendrama als Polit-Thriller und hat es dafür so weit von seinem idealistischen Überbau befreit, dass man die Konstruktion der zynischen Machenschaften und die Logik der Staatsgewalt in ihrer ganzen Härte durchschaut. Im Kampf gegen die Terroristin Maria Stuart macht sich der Staat selbst terroristische Methoden zueigen und setzt seine Legitimität aufs Spiel.“ Wk

Burgtheater, Sa 20.00 und So 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige