Stadt-Land

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 49/08 vom 03.12.2008

Für die Familie Winter wird es eng: Vergangene Woche wurde die Immunität der FPÖ–Nationalratsabgeordneten Susanne Winter aufgehoben, sie muss sich ab 22. Jänner wegen Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren verantworten. Winter spricht von „Polithatz durch Verwirrte“. Inzwischen ist auch das Urteil gegen ihren Sohn, den steirischen RFJ-Obmann Michael Winter, rechtskräftig. Er war wegen Verhetzung zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt worden.

Zum künstlerischen Leiter der regionale 2010, die im Bezirk Liezen ausgetragen wird, wurde vergangene Woche Dietmar Seiler ernannt. Seiler, der bereits im steirischen herbst, bei Graz 2003 und zuletzt als Chefdramaturg am Zürcher Theater am Neumarkt kulturell auffällig geworden war, übte sich bei der Vorstellung in Bescheidenheit: „Ich bin nicht die wichtigste Person.“ Er werde anstoßen, auch ärgern, vertraue aber sonst den „Profis“ in der Region: „Ihr macht das Festival.“

Der Gasbonus ist beschlossene Sache.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige