Migranten Im Fernsehen

Medien | aus FALTER 50/08 vom 10.12.2008

Aufgestiegen und abgedreht

1989 wurde „Heimat, fremde Heimat“ als Gastarbeitersendung konzipiert. Die Redaktion hat das Format mittlerweile zur interkulturellen Sendung für Lehrer, Sozialarbeiter und Schüler umgebaut

Das deutsche Pendant dazu ist „Cosmo TV“ beim WDR. Dort wird die Sendung aufgewertet: Mit 1. Jänner übernimmt Birand Bingül, erster „Tagesthemen“-Kommentator türkischer Herkunft, die Leitung

So geht es auch: Die „New York Times“ schaut sich auf Colleges nach talentierten Einwanderern um. In den USA wird das Konzept der Diversity seit den 70er-Jahren verfolgt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige