Nächste Wocheachten wir auf

Stadtleben | aus FALTER 50/08 vom 10.12.2008

... die Finanzkrise. Die trifft auch Wien, nicht nur bei undurchsichtigen Cross-Border-Leasing-Geschäften, auch im Tourismus spürt man die Flaute. Für 2009 schnürte man daher ein Impulspaket, 1,5 Millionen Euro mehr als sonst sollen in die Tourismuswerbung gepumpt werden. Schwerpunkt der Marketingmaßnahmen: potenzielle Touristen im Umkreis von Wien. Und Gäste aus dem arabischen Raum.

... das Flex. Das will länger offenhalten; derzeit liegt die Sperrstunde bei vier Uhr morgens. Geschäftsführer Thomas Eller sammelt jetzt Unterschriften für längere Öffnungszeiten, wie bei der nahegelegenen Großdisco Prater Dome, die bis sechs offen hat. Die Polizei weigert sich zuzustimmen. Grund: das hohe Maß an (Drogen-)Kriminalität. 2008 gab es im Umkreis des Flex 600 Anzeigen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige