Was jede und jeder tun kann

Steiermark | aus FALTER 50/08 vom 10.12.2008

Verdächtige Seiten melden – auch im Zweifel. Das kann man auch anonym tun, die Meldenden werden keinesfalls belangt.

meldestelle@interpol.at

Kinder sensibilisieren: Auf Jugendseiten treiben sich gern Pädophile herum, die Kontakt zu Kindern suchen – was bis zu realen Treffen geht.

Keine Bilder von nackten oder nur leicht bekleideten Kindern ins Netz stellen. Es gibt Leute, die solche Bilder verbreiten und auch weiterbearbeiten.

Jugendliche tauschen oft via Handy Fotos von sich selbst, spärlich oder gar nicht bekleidet, aus. Oft zieht das weitere Kreise und landet vielleicht gar im Netz. Doch auch wenn ein 14-Jähriger ein einschlägiges Bild einer 16-Jährigen verbreitet, macht er sich strafbar.

Plötzliche Veränderungen bei Kindern sind Alarmsignale. Verhält sich ein Kind plötzlich ganz anders als sonst – ein ruhiges Kind aggressiv, ein fröhliches verschlossen –, so kann das auf einen Missbrauch hinweisen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige