Tipps

Sylvia Haider liest aus Stifters „Brigitta“

Lexikon | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 51/08 vom 17.12.2008

Es gibt oft Dinge und Beziehungen in dem menschlichen Leben, die uns nicht sogleich klar sind, und deren Grund wir nicht in Schnelligkeit hervor zu ziehen vermögen. Sie wirken dann meistens mit einem gewissen schönen und sanften Reize des Geheimnisvollen auf unsere Seele.“ Mit diesen Worten hebt Adalbert Stifters (1805–1868) meisterliche Erzählung „Brigitta“ an, die Geschichte einer radikalen Liebe und der Emanzipation einer Frau, mit der sich der Autor ganz entgegen seinem Ruf als äußerst modern, ja sogar seiner Zeit voraus erwies. Die TV- und Burgschauspielerin Sylvia Haider liest aus dem Text. Die musikalische Einrichtung hat Otmar Klein besorgt.

Burgtheater, Vestibül, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige