Buch der Stunde


Klaus Nüchtern
Lexikon | aus FALTER 51/08 vom 17.12.2008

Im amerikanischen Original sind die drei Bücher, die nun in einer ebenso wohlfeilen wie verschenkbaren Ausgabe versammelt sind, als „The Treehorn Trilogy“ herausgekommen. In der deutschen Übersetzung heißt der Bub schlicht Schorschi, und das wohl aus Gründen der Alliteration, denn: „Schorschi schrumpft“ – wie der erste, 1971 im Original erschienene und fünf Jahre später durch niemand Geringeren als „Ulysses“-Übersetzer Hans Wollschläger ins Deutsche übertragene Band heißt.

Eigentlich sollten Kinder ja wachsen, Schorschi aber tut genau das Gegenteil: „Meine Hosen werden alle länger oder irgendwas.“ Ausreichender Anlass für adulte Alarmiertheit – möchte man meinen; aber Schorschis Umgebung, allen voran die Eltern, reagieren mit einer schwer nachvollziehbaren Gelassenheit: „Wenn du unbedingt schrumpfen willst, dann meinetwegen“, meint etwa die Mutter. „Aber bitte nicht bei Tisch.“ In der Schule wird Schorschi wegen unentschuldigten Schrumpfens zum Direktor

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige