So wird’s gemacht – die Rezepte für ein Festessen für vier Personen

Stadtleben | aus FALTER 51/08 vom 17.12.2008

Karpfensulz mit Krenrahm

1 Karotte

1 gelbe Rübe

1 kleine Stange Lauch

1 Stück Stangensellerie

2 EL Olivenöl

100 ml Weißwein

5 Pfefferkörner

1 Lorbeerblatt

250 g Karpfenfilet ohne Haut, entgrätet

1 Zitrone, unbehandelt

1 EL Estragon, gehackt

5 EL Weißweinessig

5 Blatt Gelatine

Krenrahm: 4 EL Kren, frisch gerieben

1 EL Zitronensaft

100 ml Sauerrahm

Gemüse schälen und in kleine Würfel von 4 mm Kantenlänge schneiden. Unter Rühren 1 Minute im Öl braten, mit Wein ablöschen, angedrückte Pfefferkörner und Lorbeerblatt zugeben. Salzen und den Karpfen auf das Gemüse legen. Zudecken, mit der Zitronenschale bestreuen und 3–4 Minuten köcheln lassen. Den Karpfen aus der Flüssigkeit nehmen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und unter die noch warme Gemüseflüssigkeit mengen. Essig und den gehackten Estragon dazugeben. Ein wenig der Mischung in ein großes oder vier kleine Gefäße füllen, den Karpfen draufgeben und gelieren lassen, dann wieder mit der Mischung auffüllen, zudecken


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige