Nochmal Kurz

Extra | aus FALTER 52/08 vom 23.12.2008

Die Nervensägen von 2008

Top-Nerver waren die Krocha, selbstgebräunte Narrenkappenträger, der besserwisserische Inder und der tranige Hausverstand. Auch Pandababy Fu Long sägte am Ast, auf dem er sitzt – und an den Nerven der BoB-Redaktion. Auch Aufreger: Anna Netrebko plus singendes Babybäuchlein, die Fanmeile mit Public-Wirten und Public Viewing. Bam Oida!

Reformen: räudig wie nie

Das ganze Land schaut fern – das war einmal. Seit der GRÖSSTEN PROGRAMMREFORM ALLER ZEITEN bleiben dem ORF die Seher weg. BÖSTERREICH weiß schon jetzt, welche Reformen uns noch blühen. Das alles wird demnächst kaputt gespart: die Post, die ÖVP, die Grünen, die AUA, die Sängerknaben, das österreichische Ski-Team, das Wetter.

Peinliche Paare

Abgesehen vom Traumpaar (Faymann-Pröll) und vom Trauerpaar (Petzner-Haider) des Jahres gingen BÖSTERREICH folgende possierliche Duos ins Netz: Die Popschwalben Luttenberger * Klug regten mit stupider Ö-Musik auf. Altfrosch Richard Lugner rüttelte mit dem jeweilige Neu-Mausi am Watschenbaum, ebenso wie das „Sportreporter“-Paar Adi & Edi oder die halbvermummten Islamisten Mohamed & Mona. Den Vogel schossen jedoch die Saharageiseln ab. BÖSTERREICH rät: Bitte nie wieder Pärchenurlaub machen!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige