Tipp

Allein auf den Himalaja: Sylvie Rohrer spielt Jelinek

Lexikon | aus FALTER 52/08 vom 23.12.2008

Als Regisseur Ruedi Häusermann der Schauspielerin Sylvie Rohrer von seiner Idee erzählte, Elfriede Jelineks Stück "Über Tiere" als Solo zu inszenieren, atmete sie erst einmal tief durch. Dann sagte sie sich: "Gut, dann will ich auf den Himalaja!" Tatsächlich handelt es sich um ein Hochgebirge von einem Text. Ausgehend von im Falter abgedruckten Telefonprotokollen eines Escortservice stehen einander zwei dunkle Seiten des Begehrens gegenüber. Zuerst beklagt eine Frau in masochistischer Selbstzerfleischung die schwindende sexuelle Attraktivität ihres Körpers. Danach reden die Escort-Kunden über Prostituierte, als wären es Tiere. Nach einem musikalischen Prolog mit 12 (!) Pianisten kommt Rohrer. Sie sitzt auf einem Stuhl und spricht den Text - eine Stunde lang, so neutral wie möglich. Und Sylvie ging zum Himalaja. WK

Burgtheater-Kasino, letzte Vorstellungen

3. und 4.1., 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige